Adventsmomente 2012
Adventsmomente .de – Jeden Tag ein neuer Impuls für den Advent

24 Seelsorgerinnen und Seelsorger aus den verschiedenen bayerischen Bistümern laden Sie täglich ein, sich mit einem kurzen Impuls auf die kommende Advents- und Weihnachtszeit einzustimmen.

Adventsmomente von fr. Philipp-Neri Schmidbauer
...zum Text

Den Adventskalender der bayerischen Bistümer finden Sie unter:
www.adventsmomente.de

 

.........................................................................................

Windberger Kalender 2013
Windberger Kalender 2013

Der "Windberger Kalender 2013" ist neu erschienen. Die Zeichnungen der einzelne Monate stammen vom ukrainischen Künstler Vladislav Komirenko. Verschiedene Motive, die im und um das Kloster Windberg zu finden sind, hat er dabei auf das Papier gebracht.

Der Windberger Kalender 2013 ist ab sofort im Klosterladen Windberg erhältlich. (ps)
 

.........................................................................................

Klausurtage in Steingaden
Beauftragungen zum Dienst des Akolythen – Klausurtage in Steingaden

Die Juniores der bayerischen Klöster Windberg, Roggenburg und Speinshart trafen sich von 12.10. – 13.10. zusammen mit Abt Hermann-Josef zu Klausurtagen in Steingaden. Die ehem. Abtei Steingaden, mit ihrer weltberühmten Wallfahrt, der Wieskirche boten ihnen einen Einblick in die reiche Geschichte des Prämonstratenserordens in Bayern. Zugleich besuchten unsere jungen Mitbrüder, P. Petrus-Adrian, der dort seit September als Pfarrer tätig ist.

...mehr
 

.........................................................................................

Amtseinführung von P. Petrus-Adrian
Amtseinführung von P. Petrus-Adrian

In einem feierlichen Gottesdienst im Steingadener Welfemünster wurde am 22.September 2012 unser Mitbruder P. Petrus-Adrian Lerchenmüller als Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Steingaden-Prem eingeführt.

...mehr

 

 

.........................................................................................

Neuer Leiter der Jugendbildungsstätte
Neuer Leiter der Jugendbildungsstätte

Am Feitag, den 5. Oktober wurde fr. Felix durch Diözesanjugendpfarrer  Thomas Helm im Rahmen eines feierlichen Abendlobs in seine neue  Aufgabe als Pädagogischer Leiter der Jugendbildungsstätte eingeführt.  Helm machte dem "Neuen" in seiner Predigt Mut, die kommenden Aufgaben  zuversichtlich und mit Freude anzugehen ohne dabei aber zu viel auf  einmal zu wollen: "Du musst nicht, wie es in einem aktuellen Lied  heißt, mal kurz die Welt retten, das hat schon ein anderer für uns  getan: unser Herr Jesus Christus." Fr. Felix dankte zum Abschluss des  Abendlobs dem Prediger für seine ermutigenden Worte. Er freue sich  sehr auf sein neues Tätigkeitsfeld, auf die Erfahrungen die er - mit  Gottes Hilfe - selber machen und die, die er den Kindern und  Jugendlichen in der Kursarbeit ermöglichen dürfe. Im Anschluss an den  Gottesdienst ließ man den Abend noch zusammen mit den Gästen in  gemütlicher Runde im Stüberl ausklingen.

 

.........................................................................................

Konventausflug 2012
Konventausflug 2012

Am Tag der deutschen Einheit machten sich 14 Mitbrüder auf den Weg zum alljährlichen Konventausflug.

Zunächst wurde die längste Burganlage der Welt in Burghausen besichtigt. In der darin befindlichen Landesausstellung bekamen die Mitbrüder eine sehr anschauliche Führung.

Nach dem Mittagessen stand das ehemaligen Zisterzienserklosters Raitenhaslach auf dem Programm. In der ehemaligen Klosterkirche wurde die Vesper gesungen und nach dem Abendessen ging's wieder heim ins Kloster.

 

.........................................................................................

Jubiläen 2012
Jubiläen 2012

Der Monat September ist in unserer Gemeinschaft traditionell die Zeit der Einkleidungen und Professfeiern. Die Profess eines jungen Mitbruders, wie in diesen Jahr die Einfache Profess von Frater Felix, ist für alle Mitbrüder immer ein Moment des Rückblicks auf die eigene Profess.

In diesem Jahr blicken wir besonders mit unseren Mitbrüdern P. Roger, P. Wolfgang und P. Ephrem auf 60 Jahre Profess und mit P. Andreas auf 50 Jahre Einkleidung zurück. P. Roger, P. Wolfgang und P. Ephrem legten gemeinsam am 17. September 1952 in unserer Mutter-Abtei Berne/ Heeswijk (NL) ihre Profess ab. Pater Andreas wurde am 7.September 1962 vom damaligen Prior Michael van der Hagen im Kapitelsaal des Klosters Windberg eingekleidet.

Wir sagen ihnen ein herzliches "Vergelt's Gott" für alles Mühen und Arbeiten für unsere Gemeinschaft und wir wünschen P. Roger, P. Wolfgang, P. Ephrem und P. Andreas Gottes Segen zu ihrem Jubiläum, Gesundheit, Freude und noch viele Jahre in unserer Gemeinschaft.

 

.........................................................................................

Zeitliche Profess von Fr. Felix Biebl
Zeitliche Profess von Frater Felix Biebl

Im Rahmen einer feierlichen Pontifikalvesper legte Frater Felix Biebl am Freitag, den 7.9. 2012 seine Profess auf Zeit ab. Er band sich damit für die kommenden drei Jahre an unsere Klostergemeinschaft. In seiner Predigt rief Abt Hermann Josef dazu auf, immer wieder neu die "Gnade Gottes" in unserem (Ordens)Leben zu entfachen und aus dem "Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit" unseren Alltag zu gestalten. Gemeinsam mit den Verwandten und Freunden von Frater Felix klang die Feier im Speisesaal der Jugendbildungsstätte Windberg aus.

Wir freuen uns sehr über die Profess von Frater Felix und wünschen ihm Gottes reichen Segen für seinen weiteren Weg bei uns im Kloster.

Seit 1. September ist Frater Felix der Leiter des Pädagoischen Teams unserer Jugendbildungsstätte. Auch für diese Aufgabe wünschen wir ihm Gottes Segen und viel Freude in der Arbeit mit den Jugendlichen. (ps)

 

.........................................................................................

Generalkapitel 2012
Generalkapitel 2012

Vom 22.07 – 04.08.2012 versammelten sich Vertreter aus allen Klöstern des Prämonstratenserordens zum Generalkapitel in der amerikanischen Abtei De Pere/Wisconsin. Das Generalkapitel ist die höchste Autorität in unserem Orden. Alle sechs Jahre treffen sich der Generalabt, die Offizialen des Ordens und jeweils zwei Vertreter aller Häuser des Ordens, um über aktuelle Fragen des Ordens zu diskutieren, die Normen für den Orden festzulegen und die Ämter neu zu wählen bzw. zu bestätigen.

...mehr
 

.........................................................................................

Norbertusfest 2012
Norbertusfest 2012

Gemeinsam mit den Ordensleuten aus dem Landkreis Straubing-Bogen feierten wir das Fest unseres Ordensgründers, des Hl. Norbert. In der gemeinsamen Eucharistiefeier beteten wir besonders um geistliche Berufungen. Anschließend klang der Abend in gemütlicher Runde im Bierstüberl der Jugendbildungsstätte aus.

 

.........................................................................................

Seligsprechung von Petrus-Adrian Toulorge
Seligsprechung von Petrus-Adrian Toulorge
in der Kathedrale von Coutances

Der 29. April 2012 war eine großer Festtag für den ganzen Prämonstratenserorden. 150 Prämonstratenser aus der ganzen Welt, darunter auch eine Gruppe aus Windberg, versammelten sich zur Feier der Seligsprechung unter der Leitung des Vorsitzenden der Kongregation für Selig- und Heiligsprechungsprozesse Kardinal Angelo Amato.

...mehr
 

.........................................................................................

2012 freundeskreis 01
Jahreshauptversammlung des Freundeskreises

Über 40 Mitglieder konnte der Vorsitzendes des Freundeskreises der Abtei Windberg, Landrat Alfred Reisinger im Kapitelsaal des Klosters Windberg zur jährlichen Jahreshauptversammlung begrüßen.

...mehr
 

.........................................................................................

Trauermette am Karfreitag
TRAUERMETTEN IN DEN KARTAGE

Zu besonderen Gottesdiensten in der Karwoche gehören zweifelsohne die sogenannten Trauermetten.

Im Mittelpunkt der Trauermetten stehen die Klagelieder des Propheten Jeremia. Jeremia beklagt in ihnen die Zerstörung Jerusalems und das Leid, das über die Kinder Israel hereinbricht.

Die Stadt Jerusalem, einst von vielen Menschen bewohnt und bei den Völkern der Erde geachtet, wird zerstört. Alle, die einst bei ihr waren, verlassen sie. Sie ist alleine in ihrem Leid.

Ebenso ergeht es Jesus in seinen letzten Tagen. Am Palmsonntag noch als König gefeiert und bejubelt, ist er nun allein. Von allen verlassen und verraten. Sogar seine Jünger haben ihn im Stich gelassen.

Die sieben Kerzen, die während der Trauermette um das Kreuz aufgestellt sind, werden nach und nach gelöscht. Es wird finster um Jesus. Die Nacht der Verlassenheit und des Einsamkeit bricht über ihn herein. Das Kreuz wirft seine Schatten vorraus.

Sie sind herzlich eingeladen die Trauermetten gemeinsam mit uns Mitbrüdern im Chorgestühl zu feiern.
 

.........................................................................................

Passionskonzert2012
PASSIONSKONZERT 2012

In einer voll besetzten Windberger Pfarr- und Klosterkirche fand am Nachmittag des Palmsonntag das diesjährige Passionskonzert statt.

Neben dem Flötenkonzert in G-Dur von Johann Joachim Quatz (1679-1773) und der Sopran-Arie "Ich folge dir gleichsam" aus der Johannes-Passion (BWV 245) von Johann Sebastian Bach (1685-1750), kam die Kantante zum Palmsonntag "Himmelskönig sei willkommen"(BWV 182), ebenfalls von Johann Sebastian Bach zur Aufführung.

"Himmelskönig sei willkommen, lass auch uns dein Zion sein." Mit diesem ausdruckstarken Text von Salomon Franck und der eindrucksvollen Vertonung von Johann Sebastian Bach ruft uns die Kantate auf, Jesus Christus unser Herz zu öffnen, so dass er auch bei Einzug halten kann, wie am Palmsonntag in Jerusalem.

Das Passionskonzert wurde so zu einer geistlichen Einstimmung für die kommenden Kar- und Ostertage.

Sehr herzlich bedanken wir uns bei unserem Freundeskreis und der Firma Fa. Wallstabe & Schneider aus Niederwinkling, die uns dieses Konzert finanziert haben.

.........................................................................................
 
Unsere Baustelle geht weiter
UNSERE BAUSTELLE GEHT WEITER

Nach der winterbedingten Pause auf der Baustelle unseres Erweiterungsbaus begannen nun wieder die Arbeiten.

Die Hauptarbeiten der kommenden Wochen werden die Wandelemente im Gebäude, sowie die Fensterelemente der Süd-Fassade sein.

Fertigstellung ist für Herbst diesen Jahres geplant.

Nähere Infos zu unserem Erweiterungsbau finden sie hier. 

 

.........................................................................................

 

 

<<  März 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223242526
2728293031